Förderprogramme

Bund und Länder fördern in Deutschland unternehmerisches Handeln in vielen Formen.
Öffentliche Finanzierungshilfen werden z.B. als

  • zinsgünstige Kredite
  • Bürgschaften, Haftungsfreistellungen
  • Zuschüsse gewährt.

Die Vorteile:

Zinsgünstige Förderkredite bieten:

  • risikogerechte Zinsen unter Marktniveau
  • Finanzierungsmöglichkeiten auch für gesunde Unternehmen mit weniger guter Bonität und/oder weniger werthaltigen Sicherheiten
  • einen Festzinssatz für die gesamte Laufzeit / Zinsbindungsfrist
  • lange Laufzeiten
  • tilgungsfreie Anfangsjahre

 

Bürgschaften und Haftungsfreistellungen können evtl. fehlende Sicherheiten des Unternehmers ersetzen.

Investitionszuschüsse
müssen nicht zurückgezahlt werden und vermindern den Fremdmittelbedarf.

Hier ein Überblick über einige der wichtigsten Förderprogramme, die bundesweit über die KfW Bankengruppe (KfW) zur Verfügung stehen.

Mit Krediten, Bürgschaften, Eigenkapital und eigenkapitalähnlichen Mitteln unterstützt die L-Bank Baden Württemberg Existenzgründer sowie junge und etablierte Unternehmen.

Hier können Sie sich über das umfangreiche Angebot der L-Bank informieren.